2. Landesschülerkonferenz 2014/15

Am Montag und Dienstag hat die Landesschülerkonferenz (LSK) in München stattgefunden. Gemeinsam mit den Landesschülersprechern und den Bezis aller Bezirke und Schularten wurde über Anträge an das Kultusministerium abgestimmt. Es wird beispielsweise verstärkter Sozialkundeunterricht und konfessionsloser Religionsunterricht gefordert. Weiterhin kamen Vertreter vom Stab für Flüchtlingsarbeit des Kultusministeriums und des Bayerischen Lehrerinnen und Lehrer Verbands, die uns guten Input gegeben haben. Außerdem hat der Landesschülerrat in Bayern im Einvernehmen mit den Bezirksschülersprechern beschlossen, aus der Initiative „3x mehr“ auszutreten, die für das dreigliedrige Schulsystem in der jetzigen Form steht. Eine neue Position zum Bildungssystem wird bis zur nächsten LSK ausgearbeitet.

Vortreffen der Bezis (Gymnasien) im Münchner Schülerbüro