Arbeitskreis Gymnasium und Wirtschaft feiert 40. Geburtstag

Win-Win-Situation für Gymnasium und Wirtschaft: Rund 120 Schüler, Schulleiter, Lehrer, Eltern und Vertreter aus Unternehmen, Politik und Universität sind zum 40. Geburtstag des Arbeitskreises Gymnasium und Wirtschaft e. V. (AGW) nach Ottobrunn gekommen. Der AGW ist seit 40 Jahren eine Plattform zur Weiterentwicklung und Stärkung des bayerischen Gymnasiums. Kern der Festveranstaltung, welche in den Hallen der Firma Airbus in Ottobrunn stattfand und gleichzeitig Kick-off für die weitere Arbeit des AGW, war eine Podiumsdiskussion zum Thema „Digitale Welt: Zukunft der Arbeit – Zukunft der Bildung“.

Die Podiumsdiskussion im Rahmen der Festveranstaltung

Landesschülersprecher Joshua Grasmüller betonte dazu: „Die Digitalisierung ist ein riesiges Paket, zu dem weit mehr gehört als Whiteboards in jedem Klassenzimmer. Wie gut mich die Schule auf Studium oder Arbeitsleben vorbereitet hat, wird sich zeigen, wenn ich die Schule verlassen habe. Allerdings bezweifle ich, dass Digitalkompetenz das Einzige ist, worauf Unternehmen bei einem Mitarbeiter Wert legen.“

Mehr Informationen zum AGW gibt es hier