Kennenlerngespräch mit den Abteilungsleitern der Mittel- und Förderschulen

Nach dem Gespräch mit Herrn Staatsminister Prof. Dr. Piazolo am 21.01.22 konnten sich die Landesschülersprecher der Mittelschulen, Tim Domeyer und Federico Ciullo, sowie die stellvertretende Landesschülersprecherin der Förderschulen, Viktorija Pahomova mit Abteilung III des Kultusministeriums treffen. Die Besonderheit der Abteilung III ist, dass diese nicht wie bei anderen Abteilungen für eine einzige Schulart, sondern sowohl für Grund- und Mittel- als auch für die Förderschulen zuständig ist. 

In der 45-minütigen Konferenz mit Dr. Florian Bär, Martin Rastinger, Walter Gremm (zuständig für die Mittelschulen) und Martina Löschberger (zuständig für die Förderschulen) hatten wir die Möglichkeit, uns kennenzulernen und über aktuelle Themen auszutauschen. 

Im Einzelgespräch der Mittelschulen sprach Tim Domeyer – Landesschülersprecher der Mittelschulen – den Lehrermangel und das Problem mit den Kombiklassen in Mittelschulen an: „In der Praxis besteht immer noch Lehrermangel. Gerade in Zeiten von Corona fehlen dazu noch viele Lehrkräfte durch positive Coronafälle.“

Ebenso waren die Abschlussprüfungen, speziell der Ablauf der Projektprüfung, ein Thema, das Federico Ciullo – stellvertretender Landesschülersprecher der Mittelschulen – mit den Abteilungsleitern besprechen wollte. „Ich verstehe, dass man Schüler*innen den Abschluss nicht schenken kann und das wird auch nicht gefordert, trotzdem sind erneute Anpassungen der Prüfungen an die aktuelle Situation ein Muss. Der Wert eines Abschlusses darf jedoch nicht sinken“, so Ciullo.

Im Einzelgespräch der Förderschulen sprach Viktorija Pahomova bei Frau Martina Löschberger den Fachlehrermangel an. Pahomova berichtet über viele Förderschüler*innen die große Schwierigkeiten haben, bei Betrieben einen Praktikumsplatz zu finden. Sie fordert, dass das Kultusministerium Betriebe darauf aufmerksam machen und zur Aufnahme von Schüler*innen appellieren soll.  

„Es war ein sehr angenehmes und bodenständiges Gespräch“, so Tim Domeyer. 

von: Tim Domeyer, Federico Ciullo, Viktorija Pahomova